Legierung 625 • WNR 2.4856

Die Legierung 625 ist eine Nickel-Chrom-Legierung, die sich durch ihre ausgezeichnete Hochfestigkeit, Verarbeitbarkeit und Korrosionsbeständigkeit auszeichnet. Die Betriebstemperaturspanne reicht von Tieftemperaturen bis hin zu 980°C. Die Legierung 625 erhält ihre Hochfestigkeit durch den Mischkristallhärtungseffekt des Molybdän und Niob auf der Nickel-Chrom-Matrix.

Aus diesem Grund ist kein Ausscheidungshärten nötig. Diese Elementkombination ist außerdem verantwortlich für die hervorragende Beständigkeit gegen eine Vielzahl ungewöhnlich stark korrosiver Umgebungen und Hochtemperatureinflüsse, wie zum Beispiel Oxidation und Aufkohlen.

Verfügbare Rohrformen

Typische Anwendungen

Typische Fertigungsnormen

  • ASTM B444
  • AMS 5581
  • BS 3074
    Oder auch gemäß Kundenanforderungen.

Industriezweige, in denen diese Stahlsorte
hauptsächlich verwendet wird            

Technische Daten

Mechanische Eigenschaften

Anlassgeglüht Geglüht
(Klasse 1)
Lösungsgeglüht
(Klasse 2))
Zugfestigkeit RM 120 ksi (min) 100 ksi (min)
Zugfestigkeit RM 827 MPa (min) 690 MPa (min)
R.p. 0,2 % Dehngrenze 60 ksi (min) 40 ksi (min)
R.p. 0,2 % Dehngrenze 414 MPa (min) 276 MPa (min)
Dehnung (50mm bzw. 5,65√so) 30 % (min) 30 % (min)


Physikalische Eigenschaften (bei Zimmertemperatur)

Spezifische Wärme (0-100°C) 460 J.kg-1.°K-1
Wärmeleitfähigkeit 14,8 W.m -1.°K-1
Wärmeausdehnung 12,4 mm/m/°C
Elastizitätsmodul 207 GPa
Elektrischer Widerstand 10,3 μohm/cm
Dichte 8,42 g/cm3


Chemische Zusammensetzung (Gewichtsprozent)

Element Min Max
C - 0,1
Si - 0,5
Mn - 0,5
P - 0,015
S - 0,015
Al - 0,4
Cr 20 23
Cu 1 1,4
Fe - 5
Mo 8 10
Nb 3,15 4,15
Ni Rest
Ti - 0,4

 

Angebot anfordern