Super Duplex • WNR 1.441

Super-Duplex-Edelstähle wie S32750 sind eine gemischte Mikrostruktur aus Austenit und Ferrit (50/50), welche im Vergleich zu ferritischen und austenitischen Stählen eine höhere Festigkeit aufweisen. Der größte Unterschied ist, dass Super-Duplex-Stähle einen höheren Molybdän- und Chromgehalt haben, wodurch das Material korrosionsbeständiger wird als bei Standard-Duplex-Stählen.

Die zweiphasige Mikrostruktur vereint Hochfestigkeit mit kostengünstiger Korrosionsbeständigkeit, besonders in chloridreichen Umgebungen. Der Super-Duplex-Stahl hat die gleichen Vorteile wie sein Pendant: Seine Legierungskosten sind niedriger verglichen mit ähnlichen ferritischen und austenitischen Stählen mit Korrosionsbeständigkeit in chloridhaltigen Umgebungen aufgrund der erhöhten Zugfestigkeit und Streckgrenze des Materials. Somit ist es dem Käufer möglich, kleinere Stärken zu erwerben, ohne Abstriche bei Qualität und Leistungsfähigkeit machen zu müssen.

Verfügbare Rohrformen

Typische Anwendungen

Typische Fertigungsvorgaben

  • ASTM A789
  • ASME SA-789
  • ASME SA-790
  • Oder auch gemäß Kundenanforderungen.

Industriezweige, in denen diese Stahlsorte
hauptsächlich verwendet wird            

Technische Daten

Mechanische Eigenschaften

Anlassgeglüht Geglüht
Zugfestigkeit Rm 115 ksi (min)
Zugfestigkeit Rm 800 MPa (min)
R.p. 0,2 % Dehngrenze 80 ksi (min)
R.p. 0,2 % Dehngrenze 550 MPa (min)
Dehnung (50mm bzw. 5,65√so) 15 % (min)


Physikalische Eigenschaften (bei Zimmertemperatur)

Spezifische Wärme (0–100°C) 500 J.kg-1.°K-1
Wärmeleitfähigkeit 15 W.m -1.°K-1
Wärmeausdehnung 11 mm/m/°C
Elastizitätsmodul 200 GPa
Elektrischer Widerstand 8,12 μohm/cm
Dichte 7,8 g/cm3


Chemische Zusammensetzung (Gewichtsprozent)

Element Min Max
C - 0,03
Cr 24 26
Cu 0,5 1
Mn - 2
Mo 3 5
N 0,24 0,35
Ni 6 8
P - 0,35
S - 0,015
Si - 1

 

Angebot anfordern