Steuerleitungen

Fine Tubes beliefert die Öl- und Gasindustrie, einen unserer wichtigsten Märkte, mit einer umfangreichen Produktpalette. Unsere Produkte erfüllen die strengen Qualitätsanforderungen der Öl- und Gasindustrie sowie der Erdwärmeindustrie und werden in aggressivsten Unterwasser- und Bohrlochbedingungen eingesetzt.

Technische Fortschritte haben zusätzliche Nutzungsmöglichkeiten von Öl- und Gasfeldern erschlossen und immer mehr Projekte machen den Einsatz von langen durchgehenden Steuerleitungen aus Edelstahl erforderlich. Sie werden in den verschiedensten Funktionen angewendet, z. B. in Hydrauliksteuerungen, Messleitungen, chemischen Einspritzverfahren, Versorgungsleitungen und in der Fließliniensteuerung. Fine Tubes liefert hochwertige Produkte für diese und weitere Anwendungen und hilft damit Kunden, zum einen, die Betriebskosten zu senken und zum anderen, Gewinnungsmethoden zu verbessern.

Dank der technischen Fortschritte bei Steuerleitungen ist es nun einfacher und kostengünstiger, bei festen und schwimmenden Plattformen die Bohrlochventile und chemischen Einspritzsysteme mit Fern- und Satellitenbohrlöchern zu verbinden. Wir bieten Ringrohre und Stahlringrohre für Steuerleitungen aus Edelstahl und Nickellegierungen.

Anwendungen

  • Hydraulische Bohrloch-Steuerleitungen
  • Chemische Einspritzleitungen für Bohrlöcher
  • Unterwasserversorgungssteuerleitungen für Wasserkraft und chemische Einspritzverfahren
  • Glattrohr-Steuerleitungen, die in Faseroptikanwendungen genutzt werden

Fertigungsspektrum für Steuerleitungen

Je nach Wunsch sind unsere Ringrohre in den verschiedensten Formen erhältlich. Wir stellen nahtgeschweißte und nachgezogene Rohre, Rohre mit Schweißnaht und über fliegendem Stopfen gezogene Rohre sowie nahtlose Hochleistungsrohre her. Unsere Standardprodukte sind Legierungen 316L, 825 sowie 625. Andere Edelstahlsorten in Duplex- sowie Superduplex-Ausführung sowie Nickellegierungen sind auf Anfrage erhältlich.

Die Rohre können als geglühte oder kaltverarbeitete Produkte mit den folgenden Spezifikationen angeboten werden:

  • Geschweißte und gezogene Rohre
  • Geschweißte und über fliegendem Stopfen gezogene Rohre
  • Durchmesser von 3 mm bis 25,4 mm AD
  • Wanddicke von 0,5 mm bis 3 mm
  • Außendurchmesser-Toleranz +/–0,005" und +/–10 % Wanddicke, weitere Toleranzen auf Anfrage
  • Ringrohre bis zu 1.500 m ohne Orbitalschweißverbindungen je nach Produktmaßen
  • Ringrohre bis zu 13.500 m mit Orbitalschweißverbindungen
  • Rohre gekapselt, mit PVC beschichtet oder blank
  • Auf Holz- oder Stahltrommeln erhältlich

Rohrformen für Steuerleitungen

Lange Ringrohre können in drei Hauptformen hergestellt werden:

  • Nahtlos – ein Metallwalzblock wird zu einem Rohr extrudiert und auf seine endgültige Länge gezogen.
  • Geschweißt und eingezogen – nach dem Schweißen wird das Rohr durch eine Matrize gezogen, um die Schweißnaht zu homogenisieren.
  • Geschweißt und über fliegendem Stopfen gezogen – nach dem Schweißen wird das Rohr mit einem fliegenden Stopfen an der Innenseite durch eine Matrize gezogen, um die Schweißnaht innen und außen neu zu bearbeiten.

Weitere Einzelheiten über die Qualitätsaspekte, die Vorteile des Nachziehens von geschweißten Rohren und über Druckberechnungen finden Sie in unserem Datenblatt für Steuerleitungen, das Sie hier herunterladen können. Dort finden Sie auch technische Einzelheiten zu den Rohreigenschaften (in britischen und metrischen Maßangaben), die jeweils davon abhängig sind, ob das Produkt nahtgeschweißt und nachgezogen, nahtgeschweißt und über fliegendem Stopfen gezogen oder nahtlos hergestellt wurde.

Angebot anfordern